Über uns

Wir sind eine bisher kleine Gruppe von Menschen, welche die Ansprüche der taz weitaus interessanter finden, als die taz selbst.

Aus den frustrierenden Erfahrungen mit taz-Inhalten und dem Unwissen darüber, ob die Kritik durch Kommentare oder Leserbriefe überhaupt wahrgenommen wird, haben wir beschlossen, nun hier Kritik zu formulieren, um sie öffentlich diskutieren zu können.

Dabei geht es uns nicht darum, der taz unsere eigene Meinung aufzudrücken, sondern insbesondere dort zu kritisieren, wo die taz ihren eigenen Ansprüchen unserem Empfinden nach nicht genügt.

Da wir auf den taz Seiten nicht die Ansprüche der taz direkt finden konnten, haben wir sie aus drei Dokumenten zusammengetragen. Unser Ergebnis dazu findet ihr unter den Zielen.

Wenn ihr selbst mitmachen wollt, dann schreibt uns bitte einfach. Wir freuen uns über Mitarbeit, behalten uns aber erst einmal eine Zensur vor, da dies unser Blog ist und wir nicht jede Weltsicht teilen wollen. Das bedeutet nicht, dass wir für Zensur sind, jedoch gibt es im Internet genug andere Orte, um seine eigene Meinung zu veröffentlichen.

Wir wissen, dass wir alle ein Leben außerhalb des Internet und erst recht außerhalb dieses Blogs haben. Daher wissen wir nicht, wie viel Zeit wir schaffen, in dieses Projekt zu investieren. Trotzdem denken wir, dass es besser ist, auch nur gelegentlich die Presse konstruktiv zu kritisieren, als es ganz sein zu lassen.

Wenn ihr uns eine Mitteilung zukommen lassen wollt, dann sendet uns doch einfach hier eine Nachricht.